Schulrecht, Prüfungsrecht, Hochschulrecht

Im schulischen Bereich können rechtliche Probleme entstehen

  • bei der Einschulung sowie nach der Grundschulzeit bei der Wahl der Schulform und der weiterführenden Schule
  • bei Versetzungen, beispielsweise Übergang in die Oberstufe
  • bei Abschlüssen, z.B. Realschulabschluss oder (Zentral-)Abitur
  • bei Erkrankungen und Behinderungen, z.B. Legasthenie, ggf. verbunden mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • bei schulischen Sanktionen bis hin zu Schulverweisen

Im Hochschulbereich kann anwaltliche Hilfe notwendig sein 

  • im Rahmen der Hochschulzulassung
  • bei der Zulassung zu oder dem Rücktritt von einer Prüfung
  • bei zu schlecht bewerteten oder nicht bestandenen berufsbezogenen Prüfungen
  • bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Auch nach der Schule können rechtliche Hürden auftauchen: Sie dürfen Ihr Wunschstudium oder einen anderen Bildungsgang nicht aufnehmen? Sie stecken schon drin und drohen zu scheitern? Erst recht bei der abschließenden Prüfung kann die Bildungskarriere auf dem Spiel stehen.